admin

Risikoleiter von Gold Cup online spielen

Merkur Risikoleiter

Die bekannten Merkur Klassiker sind oft gespickt mit zahlreichen Bonusfunktionen, die dazu führen können, dass die Gewinne höher ausfallen. Andere wiederrum konzentrieren sich auf das Wesentliche: die richtigen Symbole auf den fünf Walzen, um so puren Spielspaß zu bieten, ohne – vor allem Anfänger – mit einem komplizierten Regelwerk zu verwirren. Der Fußball-Slot Gold Cup ist solch ein unkomplizierter Spielautomat. Auf die lukrative Risikoleiter muss der Spieler allerdings auch hier nicht verzichten.

Gold Cup online

jetzt spielen

Die Risikoleiter ist eines der bekanntesten Merkur-Features. Hierbei kann der Spieler seinen Rundengewinn mit ein wenig Glück vervielfältigen. Dafür sind oft nur wenige Klicks nötig. Beim Merkur Slot Gold Cup kommt diese Funktion als eines der wenigen Extras zum Einsatz.

So wird Gold Cup gespielt

Gold Cup ist ein klassischer Slot mit fünf Walzen. Das Fußball-Setting bestimmt hierbei auch die Symbole, die zum Sieg führen: Trikots, Fußbälle, Tore, der Spieler und natürlich der goldene Cup (Pokal) sind hier spielbestimmend. Je öfter die Symbole auf den Walzen (von links nach rechts) erscheinen, desto höher sind die Gewinne. Das lukrativste Symbol, der Spieler, bringt bei einem Vollbild beispielsweise das 1.000-fache des Linieneinsatzes.

Gespielt wird auf insgesamt 5 Gewinnlinien. Diese sind von vornherein festlegt und können vom Spieler nicht verändert werden. Die Linieneinsätze reichen von mindestens 1 Cent bis maximal 2 Euro, womit Einsätze von 5 Cent bis maximal 10 Euro pro Runde möglich sind. Der Jackpot (ein Vollbild mit dem Spieler-Symbol) liegt damit bei 10.000 Euro. Um ein Vollbild zu erleichtern, haben die Entwickler dem Slot eine Zusatzfunktion spendiert: Der goldene Pokal dient hier als Wild. Erscheint er, dehnt er sich auf die gesamte Walze aus und kann so gleich mehrere Gewinnlinien vervollständigen.

Gold Cup Risikoleiter

jetzt spielen

Die Risikoleiter und das Kartenrisiko

Zwar fehlen hier einige bekannte Zusatzfunktionen,wie beispielsweise Freispiele, Risikofunktionen gibt es dafür allerdings gleich zwei: Neben der bekannten Kartenrisikofunktion, bei der der Spieler auf Rot oder Schwarz setzt, gibt es die Merkur-typische Risikoleiter. Hierbei “klettert” der Spieler mit Mausklicks eine Leiter hoch. Jeder Klick bringt den Spieler eine Stufe höher. Der Zufall entscheidend hier, ob der Spieler nach oben kommt oder abstürzt. Falls dem Spieler das Glück nicht hold war, fällt er allerdings nicht sofort auf null, sondern nur eine Stufe tiefer und kann sich so immer wieder nach oben arbeiten. Es sei denn, er ist bereits auf der untersten Stufe, denn dann bedeutet der nächste “falsche” Klick, dass der Rundengewinn verloren ist.

Gold Cup ist ein wirklich einfach gestrickter Slot, der die Einstiegshürde sehr niedrig legt. So kommen Anfänger schnell ins Spiel, ohne das Regelwerk aufmerksam lesen zu müssen. Die Risikoleiter und das Kartenrisiko sorgen hier noch einmal für einen Extra-Kick. Den können neugierige Spieler im Sunmaker Casino erfahren, wo sich Gold Cup ohne Anmeldung und (auch) mit Spielgeld ausprobieren lässt.

Related Posts